Aktuelles

28.11.2017


Weihnachtsplätzchen für Ihren tierischen Liebling

Käse-Kissen-Hunde

1 Glas Mehl und 1 Glas in Stücke geschnittener Käse mit 1 Hand voll Haferflocken ½ Glas Milch 1 Prise Salz und 1 Ei verrühren. In kleinen Formen für 15 Minuten bei 180° goldbraun backen. Abkühlen lassen. Fertig!

Müslisnacks

Vermischen Sie 500 g Früchtemüsli mit 2 EL Weizenkeime, 2 EL Haferkleie, 1 geriebenen Apfel, 3 EL Honig, 3 Eier und ca 250 ml. Wasser. Die Masse auf ein Backblech streichen und ca 30 Minuten bei 180° backen. Danach noch mal bei 30° ca 30 Minuten nachtrocknen lassen. In Stücke schneiden oder brechen.

Käse-Katzen-Kekse

Das letzte Rezept ist beinahe eine Garantie für Katzenliebe. Eine ordentliche Portion Käse, gemischt mit leckerem Buttergeschmack und zusätzlicher Milch lässt wohl jeder Katze das Wasser im Mund zusammenlaufen. Die Zutaten für dieses Rezept hat man im Normalfall auch daheim. Die Zubereitung ist schnell und einfach. Das ideale Rezept für zwischendurch. Und das Beste: Man kann sie mit seiner Katze genießen, denn es ist nichts drin, was nicht auch einem Menschen schmecken würde. Also viel Spaß beim gemeinsamen Genießen!
Zuerst müssen 125g Käse (beispielsweise Gouda) erwärmt werden. Das kann man entweder einfach in der Mikrowelle erledigen oder im Topf auf dem Herd. Hier aber Vorsicht, dass nichts anbrennt. Der weiche Käse wird dann mit 150g Mehl (Typ 405) vermengt, nun kommen noch 125g weiche Butter und 30ml Milch dazu. Der Teig kommt zum Abkühlen für eine halbe Stunde in den Kühlschrank. Anschließend wird er ausgerollt und wiedermal mit Ausstechhilfe in Plätzchen verwandelt. Auch diese Plätzchen kommen für 15min bei 180°C in den Backofen. Abkühlen lassen und servieren.

Themen

Saisonales

Newsletter

Erhalten Sie Infos und Tipps rund um Ihr Tier

Newsletter abonnieren